Stiftungsschwerpunkte

Förderung von Kunst, Kultur und Wissen
für mehr Chancengleichheit

Die Mittel der Stiftung am Grunewald sollen insbesondere Menschen zugutekommen, deren soziale, künstlerische und kulturelle Fähigkeiten sich aufgrund Ihrer wirtschaftlichen oder sozialen Lage ohne Förderung vielleicht nie würden entwickeln können. Der Zugang zu Wissen und Ausbildung soll insbesondere jungen und älteren Menschen ermöglicht werden. Der Wille, diese Förderung anzunehmen und zu nutzen, soll überzeugend vermittelt werden.

Auszug aus der Satzung

(1) Zweck der Stiftung ist:

  1. die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe
  2. die Förderung der Jugend- und Altenhilfe
  3. die Förderung der Kunst und Kultur
  4. die Förderung von Wissenschaft und Forschung
  5. die Verfolgung mildtätiger Zwecke im Sinne des § 53 der Abgabenordnung

Die Stiftung wird primär die Zwecke in Ziffer 1 bis 3 erfüllen. Die Zwecke in Ziffer 4 und 5 sollen nur nachrangig und nur im Einzelfall erfüllt werden. Der Vorstand wird von den aufgeführten Zwecken in Ziffer 1 bis 3 Schwerpunkte der angestrebten Förderungszwecke setzen.

(2) Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  1. Die Beschaffung und Vergabe finanzieller Mittel an andere steuerbegünstigte Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts im Sinne von § 58 Nr.1 AO.
  2. Die Stiftung kann ihren Zweck auch unmittelbar selbst durch eigene Projekte verwirklichen oder bei Einzelförderung durch die Auslobung von Preisen und Stipendien, soweit sie den in der Satzung vorgegebenen Zwecken entsprechen.

Im Einzelfall kann die Stiftung Einzelpersonen im Rahmen der Förderung mildtätiger Zwecke im Sinne von § 53 AO entsprechend den Kriterien von § 2 Abs. 1 Nr. 5 der Satzung unterstützen.